Ausbau Breitbandkabel in Selbeck und Mintard

Die Deutsche Glasfaser hatte sich 2017 darum bemüht, in den Ortsteilen Selbeck und Mintard eine ausreichende Zahl von Haushalten für einen Anschluss an ein schnelles Internet zu gewinnen. Die vom Unternehmen für die Wirtschaftlichkeit des Vorhabens angestrebte Quote von 40 % für einen Glasfaseranschluss wurde seinerzeit nicht erreicht. Alle Haushalte, die damals ihr Interesse bekundet hatten, sind nunmehr wieder angeschrieben worden mit dem Hinweis, dass die Deutsche Glasfaser jetzt einen neuen Versuch startet. Sobald eine ausreichende Menge an Vorverträgen (40 %) vorliegt, würde man mit dem Ausbau umgehend beginnen. Dies ist allerdings nicht mit der Stadt abgestimmt.

Zwischenzeitlich hat sich durch den Ausbau des VDSL Netzes (50-100 Mbit/s) durch die Telekom die Situation im Kernbereich von Selbeck jedoch soweit verbessert, dass man in Bezug auf „schnelles Internet“ nicht mehr von einer Unterversorgung sprechen kann. Die bereit stehenden Fördermittel von Bund und Land können aber nur für unterversorgte Bereiche in Anspruch genommen werden. Um auch in den Randbereichen, dazu gehören neben allen Mülheimer Schulen auch die Außenbereiche und Einzelgehöfte im Bereich Selbeck, eine ausreichende Versorgung zu ermöglichen, hat die Stadt Mülheim auf der Grundlage der Förderrichtlinien eine europaweite Ausschreibung getätigt, leider im ersten Anlauf ohne Erfolg, da entsprechende Angebote ausblieben. In der zur Zeit laufenden zweiten Ausschreibungsrunde gibt es jedoch mehrere Angebote, so dass die Arbeiten im Laufe des ersten Halbjahres vergeben werden können. Die Deutsche Glasfaser hat sich allerdings an diesen Ausschreibungsverfahren unverständlicherweise nicht beteiligt. Aus Sicht der Stadt wirkt sich eine solche Vorgehensweise negativ aus, da dann das verbleibende Portfolio der Anschlüsse immer kleiner und unattraktiver wird. Technisch sinnvoll wäre es aus der Sicht des SBV, entlang der wichtigen Selbecker Straßen Glasfaser zur Versorgung der Außenbereiche zu legen und damit, durch entsprechende Abzweigpunkte auch das restliche Selbeck an die Glasfasertechnologie anzuschließen.

Ansprechpartner bei der Stadt Mülheim ist Herr M. Thelen (Tel.: 0208 455 6251)