Umweltbelastung

Das Landesumweltamt hatte im Jahr 2012 an der Kölner Straße in Selbeck Messungen der Luftbelastung mit Stickstoffdioxid durchgeführt. Dabei wurde der zulässige Grenzwert für das Jahresmittel überschritten. 2014 sind die Werte zwar etwas zurückgegangen, aber dennoch sind die Werte nach wie vor zu hoch. Auf Grund dieser Überschreitung ist die Stadt Mülheim  verpflichtet, Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Daher hatte die Verwaltung bereits 2013 eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, die Maßnahmen  zur Senkung der Stickstoffdioxidbelastung an der Kölner Str. ermitteln sollte. Die Studie liegt nun vor und wird zur Zeit von der Verwaltung ausgewertet. Am 11. Mai 2015 wurde sie in der Bezirksvertretung  (BV 3) und am 19. Mai 2015 im Ausschuss für Umwelt und Energie vorgestellt. Seitens der Stadtverwaltung wurde in den Gremien auch ausdrücklich auf die rechtlichen Verpflichtungen hingewiesen. Mögliche Maßnahmen sollen mit den vorgesetzten Behörden und den Bürgerinnnen und Bürgern vor Ort diskutiert diskutiert werden. Die Stadtverwaltung favorisiert als ersten Schritt die Einführung von Tempo 30 im Ortsbereich Selbeck.

Hohe Immissionswerte in Selbeck

Das Landesumweltamt hat im Jahr 2012 an der Kölner Straße in Selbeck Messungen der Luftbelastung mit Stickstoffdioxid durchgeführt. Dabei hat sich gezeigt, dass der zulässige Grenzwert für das Jahresmittel überschritten wurde.